Die Bibel, das wichtigste Buch der Welt

Die Bibel ist das wichtigste Buch der Welt.

Es lohnt sich, die Bibel zu lesen, regelmäßig. Aber es geht auch um mehr als nur ums Lesen. Es lohnt sich, sie systematisch zu studieren, sie kennen und lieben zu lernen. Denn Gott hat uns durch Sein Wort unglaublich viel zu sagen.

Die Bibel zu studieren, das ist für mich seit Jahrzehnten eine große Leidenschaft, seit ich selbst den Weg zum eigenen Glauben gefunden habe. Hier ein paar Anregungen und Hilfen dazu:

Online

  • Die Blue Letter Bible eine Studienbibel im Internet. Besonders schätze ich hier, dass man zu jedem Vers unter “tools” den griechischen und hebräischen Originaltext aufschlagen kann, mit Link auf ein Onlinelexikon für diese Sprachen und mit einer Liste von Bibelversen, in denen das Wort noch vorkommt. Denn: die Bibel legt sich selbst aus. Wenn sich die Frage stellt, was eine Formulierung in der Bibel bedeutet, dann ist der erste Schritt zur Lösung, sich anzuschauen, wie dieses Wort an anderen Stellen verwendet wird. Die Webseite ist englisch, aber das lernt man ja an der Schule.
    Für alle, die den Originaltext der Bibel erforschen wollen, ist die Blue Letter Bible auch bei (vielleicht noch) bescheidenen Griechisch- oder Hebräischkenntnissen eine gute Adresse.
  • Bible Query: die umfangreichste Webseite, die ich kenne, wenn es um schwierige Bibelverse und angebliche “Widersprüche” in der Bibel geht.

Offline

  • Die Wuppertaler Studienbibel (z.B. bei Amazon) Zum Neuen Testament ist das der beste Bibelkommentar, den ich überhaupt kenne. Sehr zu empfehlen. Sehr fundiert. Bibeltreu. Konservativ. Es gibt die Wuppertaler Studienbibel mittlerweile auch zum Alten Testament. Davon habe ich aber nur einige Bände. Kann man sich gerne auch anschaffen, aber die Bände zum NT sind meiner Meinung nach ein Muss für jeden, der einen guten Bibelkommentar auf Deutsch sucht.

Widersprüche in der Bibel

Leider fällt es vielen Menschen schwer, die Schönheit und Weisheit der Bibel zu erkennen. Sie meinen stattdessen, die Bibel wäre voll von Widersprüchen.