Der Name Gottes

Der Name Gottes
Die Frage nach dem Eigennamen Gottes ist eines der Lieblingsthemen der Zeugen Jehovas. Sie propagieren hierbei eine Verschwörungstheorie:

vom wahren Glauben abgefallene Christen hätten es fertig gebracht, den Namen Gottes aus der Bibel zu entfernen. Wahre Christen hingegen würden den Eigennamen Gottes, Jehova, häufig gebrauchen, dies wäre geradezu ein wichtiges Erkennungszeichen für den wahren Glauben.

Nun haben Verschwörungstheorien immer einen gewissen Reiz, aber für diese fehlt mir auch nach sorgfältigem Lesen ihrer Literatur die Begeisterung.

In meiner Kirche nimmt die Frage nach dem Namen Gottes praktisch keinen Raum ein und ich halte andere Themen auch für viel wichtiger, z.B.
Wie wird man Kind Gottes? Darf man die Bibel selbständig studieren? Braucht man eine Organisation, einen “Kanal” als Vermittler zwischen Gott und den Christen?

Ich möchte die Frage nach Gottes Eigennamen aber dennoch aufgreifen, weil sie den Zeugen Jehovas so wichtig ist, und weil sie dieses Thema regelmäßig an die Haustüren tragen und damit den Anschein erwecken, sie hätten in einem wichtigen Punkt recht.

Im Einzelnen sind diese Fragen zu untersuchen:

  • Hat Gott einen Eigennamen? Wie lautet diese Name? Wann wurde er verwendet und seit wann wurde er nicht mehr ausgesprochen? Warum wird er von Juden nicht ausgesprochen? Warum lautet dieser Name nicht (!) Jehova?
  • Welchen Stellenwert hat dieser Name?
  • Hat Jesus den Namen Gottes gebraucht? Hat er diesen Namen verkündigt?
  • Hat die frühe Kirche den Namen Gottes verwendet? Welchen Namen hat die frühe Kirche verkündigt? Waren die ersten Christen Zeugen Jehovas oder waren sie Zeugen Jesu Christi?
  • Warum steht in den meisten Bibelübersetzungen im Alten Testament der Name Gottes nicht?
  • Stand der Name Gottes in der griechischen Übersetzung des Alten Testaments? Und falls ja: wurde er ausgesprochen?
  • Stand der Name Gottes in den Originalen des Neuen Testaments?