Kirche und Evangelikale sollen enger zusammenrücken?

Das war ungewöhnlich. Die evangelikale Nachrichtenagentur idea meldet

Kirche und Evangelikale sollen enger zusammenrücken.

Gefordert hat dies “eine führende Repräsentantin der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Pröpstin Annegret Puttkammer (Herborn)”. Ihr Argument?

Angesichts einer zunehmenden Skepsis gegenüber Religion in der Gesellschaft sollten die Volkskirche und die evangelikale Bewegung enger zusammenrücken.

Und

Denn nur wenn die Christen als „gemeinsame gesellschaftliche Kraft“ aufträten, würden sie gehört.

Weiterlesen